Gesichtsreinigung

Warum ist die Gesichtsreinigung bei Mischhaut wichtig?

Mischhaut ist der wohl anspruchsvollste Hauttyp, sodass die Gesichtsreinigung bei Mischhaut eine Herausforderung darstellen kann. Eine fettige T-Zone und schuppige Wangen zur gleichen Zeit brauchen sowohl eine sanfte als auch tiefenwirksame Reinigung zur gleichen Zeit. Und das möglichst ohne die Haut durch aggressive Tenside weiter aus der Balance zu bringen. Demzufolge ist eine genaue Einschätzung der Gesichtshaut, wo die verschiedenen Hautprobleme der Mischhaut liegen, unverzichtbar. Hierzu habe ich euch ja bereits auf meiner Home aufgeklärt.

Die Gesichtsreinigung bei Mischhaut wird als Grundreinigung angesehen und ist damit einer der wichtigsten Gesichtspflege Routine Schritte für eine reine und vitale Mischhaut. Bevor Gesichtscremes und Seren ihre volle Wirkung entfalten können, muss also eine Basis geschaffen werden. Denn dann kann die Gesichtsreinigung überschüssigem Fett und einer Verstopfung der Porenöffnungen vorbeugen.

 

Exkurs pH-Wert: Der richtige Wert für die Gesichtspflegefemale detective - Gesichtsreinigung

Mit einem pH-Wert von etwa 5,5 wird unsere Gesichtshaut als leicht sauer angesehen. Dieser Säureschutzmantel wehrt Krankheitserreger und äußere Einflüsse wie Verschmutzungen ab. Dementsprechend kann sich der Säuregehalt aber durch klimatische Bedingungen, Stress oder zunehmendes Alter leicht ändern. Genauso kann die Gesichtshaut übersäuern, wenn zu aggressive Reinigungsmittel im Gesicht angewandt werden oder die Haut überpflegt wird. Wasser hat einen pH-Wert von etwa 7, wodurch die Haut beim Waschen mit reinem Wasser alkalischer und dadurch auch trockener wird. Ferner sind Seifen, die einen pH-Wert von 9 bis 10 besitzen, noch weniger sauer. „PH-hautneutrale“ Gesichtspflegeprodukte für Mischhaut sollten daher einen Wert zwischen 4 und 6,5 besitzen, um den natürlich Säureschutzmantel der Haut wieder herzustellen.

 

Mischhaut wie reinigen? Darauf kommt es an

Im folgendem beantworte ich euch erst einmal sämtliche Fragen, die entstehen können, wenn es um das Thema Gesichtsreinigung bei Mischhaut geht. Viele Routine Schritte bei der Reinigung führt man bereits seit langem durch, ohne das Gefühl zu haben, dass die Routine bestmöglich optimiert ist. Dementsprechend erhaltet ihr hier wertvolle Reinigungs-Basics und Anwendungstipps, um auch die hohe Bedeutung der Gesichtsreinigung bei Mischhaut besser nachvollziehen zu können.

 

Mischhaut wie oft reinigen?

Die Gesichtsreinigung bei Mischhaut ist morgens und abends der erste Schritt deines Pflegerituals. Damit teilt sich die Gesichtsreinigung in 2 Schritte: Schritt -1- ist die Make-Up Entfernung und Klärung die ihr abends immer durchführt. Denn dieser Schritt befreit die Haut von Make-Up und Schmutz vom Tag, daher wird dieser Schritt morgens wenn ihr aufwacht nicht zwingend erfordert (es sei denn Ihr wart über Nacht feiern!).

Die Make-Up Entfernung sollte folglich NIE ausgelassen werden, da bei fehlender Make-Up Entfernung die Gesichtshaut die tiefenreinigenden Produkte aus dem darauffolgenden Schritt -2– nicht optimal aufnehmen kann. Außerdem können sonst auch alle weiteren Pflegeprodukte wie Cremes oder Masken ihre Wirkung nicht entfalten, da die Poren durch eine Make-Up Schicht belegt werden.

Anschließend ist Schritt -2- dann die Tiefenreinigung. Dieser Schritt wird morgens und abends gebraucht, denn er beseitigt abends die über den Tag entstandenen Unreinheiten und den Hautglanz. Weiterhin hilft euch die Tiefenreinigung morgens bei abgestorbenen Hautzellen und bereitet die Haut für den Tag vor. Beide Schritte habe ich euch unten noch einmal ausführlicher beschrieben sowie meine LFavoritenprodukte von Gesichtswasser und Reinigungsgels, -schäume aufgelistet.

 

Mischhaut mit verschiedenen Produkten reinigen?

Für die Reinigung gibt es zahlreiche Methoden wie z.B. Gel, Schaum, Milch oder ein Peeling. Wie wir ja bereits wissen, benötigt eine Mischhaut verschiedene Ansprüche zur gleichen Zeit. Deswegen kann die Gesichtshaut auch gezielt mit verschiedenen Reinigungsprodukten bearbeitet werden. Hierzu kann die fettige T-Zone mit Reinigungsprodukten für unreine, fettige Haut gereinigt werden und die etwas trockeneren Stellen im Gesicht mit einem milden, aber tiefenreinigenden Produkt. Ich habe die Reinigung mit zweierlei Gesichtswassern bereits ausprobiert. Allerdings war mir dies auf Dauer zu anstrengend und der Effekt war bei lediglich einem Gesichtswasser für beide Gesichtspartien nahezu der gleiche.

 

Die beste Gesichtsreinigung für Mischhaut

Schritt -1- Make-Up Entfernung und Klärung

Die Gesichtsreinigung bei Mischhaut sollte unbedingt schonend verlaufen! Demgemäß achte darauf, dass das Produkt zwar gegen Unreinheiten wirkt, deine Haut aber nicht zu sehr austrocknet. Die T-Zone muss sanft entfettet werden, um Mitesser und Pickel vorzubeugen, gleichzeitig soll den etrockenen Hautpartien keine Feuchtigkeit entzogen werden. Am besten wäschst Du das Gesicht daher – wie bereits erwähnt – zweimal täglich mit warmem Wasser und dem Reinigungsprodukt deiner Wahl für Mischhaut.

 

Tipp: Sind die Unterschiede bei Misch­haut zwischen fettiger T-Zone und trockener Haut groß, sollten die Stellen mit verschiedenen Produkten behandelt werden.
P1100403 e1519497049920 768x1024 - Gesichtsreinigung
Meine all-time favorite Shiseido Gesichtsbürse mit porenverfeinerndem Reinigungsschaum durch Mikrogranulate

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

P1100423 e1519497325267 768x1024 - Gesichtsreinigung
Meine aktuellen Gesichtswasser (mehr dazu im Verlauf)

 

Schritt -2- Tiefenreinigung

Weiterhin schließt eine optimale Gesichtsreinigung bei Mischhaut noch weitere Reinigungsschritte mit ein. Schritt -1- mit der Make-Up Entfernung mithilfe von Gesichtswasser oder speziellem Make-Up Entferner ist natürlich nur dann notwendig, wenn auch Make-Up oder Schmutz auf der Haut drauf war.

Infolgedessen geht es mit einem Reinigungsschaum -milch, oder -gel in Schritt -2- weiter. Hier habe ich auch schon sämtliche Drogerie Produkte von DM, Nivea etc. getestet. In diesem Thema bin ich aber ganz klar der Meinung, dass bisher kein Drogerieprodukt mit den hochwertigeren und damit etwas teureren Produkten (Parfürmerie, Apotheke) mithalten konnte.

Seit ca. 5 Jahren kenne ich den Shiseido Ibuki Purifying Cleanser Reinigungsschaum. Zwischendurch habe ich noch mal Naturkosmetik wie Alverde oder Clinique ausprobiert. Allerdings bin aber immer wieder zurück zu Shiseido.

 

Geheimtipp: Honey Cleansing Gesichtsreinigung

Alternativ oder aber auch noch zusätzlich zu einem zu einem Reinigungschaum, -gel, oder einer Reinigungsmilch kann die sog. Honey Cleansing Gesichtsreinigung verwendet werden. Hierbei wäschst Du dir das Gesicht anstelle von Wasser mit Honig. Honey Cleansing funktioniert praktisch mit jeder Art von Honig, wobei ich mich schlau gemacht habe, und Waldhonig am optimalsten ist. Denn dieser enthält antibakterielle Wirkstoffe, die deine Mischhaut sehr willkommen heißen wird :-). Hier findest Du meinen absoluten Lieblings-Biowaldhonig (Squeeze-Tube), den ich auch immer für meine Honig-Maske verwende (Mehr zu diesem Geheimtipp unter Gesichtsmasken und Seren).

Am besten eignet sich Waldhonig aus einer Squeeze-Tube, denn dann müsst ihr den Honig nur noch rauspressen. Trotzdem befindet sich bei meinen TOP #2 Bio-Waldhonigs auch ein Alnatura Honig aus dem Glas in der Liste, da er etwas günstiger war.

 

Das könnte Dich auch interessieren:

Blogbeitrag ‘5 wertvolle Tipps für Mischhaut‘: Tiefenwirksam Reinigen! ist das A und O